Hallo liebe Paula-Freunde!

Es hat etwas gedauert… mit den November-Fotos… die Chefin war krank und meinte, wenn es ihr wieder etwas besser geht, holt sie das nach. Jetzt geht es ihr wieder besser und nun sind auch die Fotos vom November online!

Der November war schon speziell… ich hatte einen Termin beim Tierarzt. Nichts Schlimmes… aber wichtig. Es ist wie bei Euch “Zwei-Beinern”… auch ich brauche ab und an eine Zahnpflege. Jetzt ist es so, dass meine Chefin zwar versucht hat mir als Junghund die Zähne zu putzen… ich das aber absolut nicht gemocht habe. Was habe ich damals die “Zähne zusammengebissen”… nur dass diese blöde Bürste nicht in meine Schnauze kommt. Da konnte die Hundezahncreme noch so lecker schmeckt… Nein… Nein… Nein! Meine Chefin meinte zwar dann: “Du wirst schon sehen was Du davon hast!”. Ich hatte ja keine Ahnung… und nun bin ich schlauer. Also ab zum Tierarzt-Termin…da bekam ich eine Spritze, wurde immer müder, bis ich die Augen nicht mehr aufhalten konnte. Vom Rest habe ich nichts mehr mitbekommen… meine Chefin schon, die war die ganze Zeit neben mir. Irgendwann wurde ich wach… es war so schön warm (Rotlichtlampe)… aber ich wusste nicht wo ich bin. Das hat eine ganze Weile gedauert. Irgendwann konnte ich dann aufstehen, aber meine Pfoten bzw. Beine wollten nicht so wie ich. Nach 2 Stunden versuchte die Chefin mich dann Richtung Auto zu bringen. In meiner Auto-Hunde-Box fühlte ich mich dann sicher. So sicher, dass ich daheim nicht raus wollte. Letztendlich hat mich die Chefin dann aus dem Auto gehoben… stolze 30 Kilogramm! Dann ein paar Schritte bis zur nächsten Wiese und dann in die Wohnung. Dort habe ich mich dann so richtig ausgeschlafen. Zum Futtern gab es nichts… absolut nichts! Und das wo ich doch den ganzen Tag nichts gefuttert habe. “Besser ist besser” meinte meine Chefin. Dafür gab es dann am nächsten Morgen eine Sonderportion… das war gut! Und das Ergebnis von der Reinigung kann sich sehen lassen: strahlend weiße Zähne… versuche ich das jetzt mal gegen zu rechnen… also regelmäßiges Zähneputzen über 6 Jahre gegen einen “Tierarzt-Zahnsteinentfernung-Spritze-Futterlosen-Tag”, so habe ich wohl die bessere Wahl getroffen. 

Auf jeden Fall war ich 2 Tage später wieder so fit, dass wir unsere Rheinrunde gelaufen sind. Dabei dann die Bearbeitung von den hiesigen Bibern gesehen… und nein, ich war das wirklich nicht!

Viel Spaß beim Bilderschauen… hier der direkte Link zu Seite:

Es grüßt Euch Eure Paula