Hallo meine lieben Hundefreunde!

Der Monat September endete besser als er angefangen hatte… ein Hotspot hat mich erwischt! Das hat jetzt nichts mit Eurem Internet zu tun, sondern wird so definiert:

Ein Hot Spot ist eine oberflächliche Entzündung der Haut bei einem Hund. Hot Spot bedeutet aus dem Englischen übersetzt „heißer Punkt”. Die juckenden, hochroten, meist runden Hautstellen sondern ein übel riechendes Wundsekret ab, weshalb man die Erkrankung auch als „akute nässende Dermatitis“ bezeichnet.

Auf den Fotos könnte Ihr nur ein Foto von der Stelle sehen… das war so am Anfang! Die anderen Fotos wollte Euch meine Chefin “ersparen”… aber es war schon schlimm. Ja, sogar so schlimm, dass ich nochmals zum Tierarzt musste. Dort bekam ich eine Spritze, andere Tabletten und eine andere Salbe, auf die ich dann auch noch allergisch reagiert habe. Diese Salbe hat meine Chefin dann natürlich nicht mehr genutzt, sondern eine andere hautfreundliche Creme. Mit den anderen Tabletten ging es mir dann auch jeden Tag besser. Trotzdem musste ich diese “Pfotenschutzschuhe” noch einige Tage tragen. Und zum Schluß dann nur noch in der Nacht… aus lauter Vorsicht wie meine Chefin meinte. Jetzt bin ich froh, dass ich alles gut überstanden habe. Die “kahle” Stelle am Hals wächst wieder zu… kann aber noch dauern!

Womit endete der Monat September… genau… mit einem Besuch von Nala hier bei mir! Endlich durfte Nale über die Grenze nach Deutschland… wir haben ja hier die Vorschrift, dass wir gegen Tollwut geimpft sein müssen und das gilt dann auch für “Grenzgänger” wie Nala. Nun… es war schon tubulent mit der kleinen Maus… aber nach unserem gemeinsamen Spaziergang waren wir beide müde und mussten erstmal eine Runde schlafen… ich in meinem Bett und Nala in meinem Reisebett…

Hier nun der direkte Link zu den Fotos September… 

Viel Spaß wünscht Euch Eure Paula